NEU +++ NEU +++ NEU +++ NEU +++ NEU

Querdenker-Abend: Generationsübergreifend Anders denken - eine Reise zum wahren "homo sapiens" NEU +++ NEU +++ NEU +++ NEU +++ NEU

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Montag, 02. September 2019 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 496A
Dozenten Karl-Heinz Wittershagen
Oliver Wittershagen
Datum Montag, 02.09.2019 19:00–20:30 Uhr
Gebühr 10,00 EUR
Treffpunkt

AltenAkademie
- Forum für Bildung und Begegnung e.V.
Florianstraße 2
44139 Dortmund

Westfalenpark - Eingang Baurat-Marx-Allee

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


“Nicht die Dinge selbst beunruhigen die Menschen, sondern die Meinungen, die wir über die Dinge haben.” (Epiktet, 50-135 n.Chr.)

Nie zuvor in der Geschichte der Menschheit gab es so vielfältige Möglichkeiten der Meinungsbildung und des -austausches. Dank der globalen Kommunikationstechnologie kann jeder mit jedem sprechen - zu jeder Zeit und überall. Auch Informationen über jedes erdenkliche Thema sind heutzutage per Mausklick verfügbar. Beste Voraussetzungen also für anregende Gespräche.

Und doch herrscht der Eindruck vor, dass vermehrt übereinander oder aneinander vorbei palavert wird, anstatt sich ernsthaft, respektvoll und interessiert mit den Argumenten des Gesprächspartners auseinanderzusetzen und dabei seinen eigenen Wissens- und Erfahrungshorizont zu erweitern. Zudem bilden wir nicht selten sehr früh unsere Meinungen, zementieren sie zu vermeintliche „Wahrheiten“ und legen sie dann für immer in Schubladen ab. Gleichzeitig wird die Meinung des Anderen als Unsinn diffamiert. Der Tellerrand als Grenze.

Dabei verändert sich unsere Welt - lokal wie global - in atemberaubender Geschwindigkeit. Vielleicht verteidigen wir gerade deshalb unsere Überzeugungen so hartnäckig und bekämpfen andere Sichtweisen sogar, damit uns unsere ach so heile Welt erhalten bleibt - auch wenn es uns dabei vielleicht gar nicht immer gut geht.

Unsere neue Gesprächsrunden-Reihe „Anders denken“ soll dazu anregen, Schubladen zu öffnen, Komfortzonen zu verlassen, eine neue Sicht auf Dinge zu wagen, Überzeugungen kritisch zu hinterfragen, „Wahrheiten“ zu relativieren - uns für andere Meinungen zu öffnen.

Zu Beginn jeder Runde wird dabei ein Denkanstoss gegeben in Form einer kurzen Vorstellung entweder von interessanten Büchern, ungewöhnlichen rechtlichen oder gesellschaftspolitischen Themen, provokanten Thesen oder aktuellen Ereignissen. Statt „entweder/oder“ (rechts oder links, Kapitalismus oder Sozialismus, Beatles oder Stones, BVB oder S04) wollen wir das Abenteuer des „sowohl/als auch“ wagen; denn was wäre das eine am Ende ohne das andere? Genau: Unvollständig und langweilig.

An vier Montagen (2.9., 30.9., 28.10. und 25.11.) machen wir uns jeweils um 19 Uhr auf den spannenden Weg hin zum wahren homo sapiens - dem denkenden, einsichtigen Menschen.

Beim Besuch aller 4 Veranstaltungen erhalten Sie einen Rabatt von 10 %.

Karl-Heinz Wittershagen Hauptdozent