Tizians "Madonna des Hauses Pesaro"

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 05. Februar 2019 16:30–18:00 Uhr

Kursnummer 104
Dozent Frank Scheidemann
Datum Dienstag, 05.02.2019 16:30–18:00 Uhr
Gebühr 7,00 EUR
Treffpunkt

AltenAkademie
- Forum für Bildung und Begegnung e.V.
Florianstraße 2
44139 Dortmund

Westfalenpark - Eingang Baurat-Marx-Allee

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Tizians "Madonna des Hauses Pesaro" schmückt einen Seitenaltar der Kirche Sta. Maria Gloriosa dei Frari in Venedig. Dieser, der unbefleckten Empfängnis Mariens geweihte Altar wurde 1518 von Jacopo da Pesaro, Bischof von Paphos auf Zypern, und seinen Brüdern - alle venezianische Patrizier - gestiftet. Tizian vollendete dieses Werk 1526 und schuf damit ein Schlüsselwerk der italienischen Renaissance, denn es spiegelt das neue Selbstverständnis des Künstlers, aber auch seiner Auftraggeber wider. Die harmonische Geschlossenheit der religiösen Bildthemen bricht auf, wird durchlässig für Konflikte außerhalb der Sphäre der Kunst. Exemplarisch beleuchtet Tizians Altarbild so die Problematik der neuen Autonomie, die die italienische Kunst im frühen 16. Jahrhundert errungen hatte.

Frank Scheidemann Hauptdozent